Willkommen Materialien Rezensionen Kärtchensatz Bestellung Kontakt

>>>open space über open space 2017 in Vlotho

So klappt’s!

Meine open space Praxis (Gebundene Ausgabe)
Rezension von Anna Caroline Türk, 19. November 2010 bei amazon.de

Wie eine Maus in der Westentasche folgt der Leser Michael M Pannwitz durch den gesamten Prozess eines open space. Vom ersten Kontakt mit dem Auftraggeber zum Vorbereitungstreffen und dem open space selbst bis zum Nächsten Treffen. Ob wir Übersicht suchen oder detailversessen sind, kurz und doch ausführlich beschreibt Michael M Pannwitz sein Vorgehen. Die leitende Frage ist dabei: Wie klappt's? Wir sind live bei seiner Einführung in das Verfahren dabei: Sehen wie er den Kreis betritt und die Gruppe zum ersten Mal begrüßt. Es bleibt uns auch nicht verborgen, wie er stehen bleibt und plötzlich weitergeht, um zu veranschaulichen, dass während der Veranstaltung jede und jeder selbst für seine zwei Füße verantwortlich ist und individuell entscheidet, welcher Ort produktiv ist. Für alle, die selbst open space Veranstaltungen begleiten, ist das Buch eine wahre Schatztruhe: Es finden sich lebendige Einblicke, nützliche Hinweise und herrliches Material aus der Praxis; nicht einmal Fragen zur Verpflegung oder zum Honorar wurden ausgelassen. Wer die Methode kennenlernen will, findet Lesefutter und Bilder, denn das Buch wird durch seine großzügige Bebilderung abgerundet. Schließlich kommt auch der Blick von außen dazu: Welche Effizienz und Entlastung das Verfahren für den Alltag in Organisationen bietet, berichtet der Leiter der Nationalagentur JUGEND für Europa, Hans-Georg Wicke: Seit zehn Jahren begleiten die open space Prinzipien die Arbeit in der multinationalen Agentur. In der Zusammenarbeit mit Georg Bischoff entstand ein liebevoll kekkes Buch, das Michael M Pannwitzens Erfahrungsreichtum und Praxis übersichtlich zusammenfasst. Natürlich ersetzt es kein Training, aber es ist ein wunderbares Handbuch, um open space zu erinnern!

Standardwerk für Großgruppenveranstaltungen, in denen es auf Selbstorganisation ankommt

Meine open space Praxis (Gebundene Ausgabe)
Rezension von Dr. Christian Kemper, 28. November 2010

Für meine Kollegin und mich ist "Meine open space Praxis" das Standardwerk für Großgruppenveranstaltungen, in denen es auf Selbstorganisation ankommt - zentrales Ziel der allermeisten Prozesse mit kleinen und großen Gruppen. Als wir es frisch aus dem Druck erhielten, packten wir es gemeinsam aus, hockten uns aufs Sofa und steckten unsere Nasen hinein. Seit langem sprechen wir darüber, dass es heutzutage nicht mehr auf Wissen ankommt (we are what we share), sondern auf Anwendungen und die Frage nach dem Warum? Michael ist nun kein typischer oder exemplarischer Vertreter der jungen "kreativen Klasse", die genau dies zu ihren Leitsprüchen zählt. Aber er ist derjenige, der absolut konsequent so handelt: All sein Wissen stellt er Interessierten, Anfängern wie Profis, zur Verfügung, von detailreichen Material-, Ablauf- und Erfahrungslisten bis hin zu Honorar- und Verhandlungsfragen. Gepaart mit passenden Bildern bietet sich der Leserin und dem Leser oder wie bei uns den Lesern das komplette Panorama vom ersten Impuls über den open space bis zum nächsten Treffen und so trifft der Begriff des open space vielmehr seine Haltung und den Gesamtprozess als nur eine Methodik für eine große Veranstaltung. Viele Bücher über Change Management oder Veränderungsprozesse schießen in die Management-Bestsellerlisten - diesem Buch wünschen wir anderes, es wird überdauern und wohl für Jahrzehnte das 1x1000 für friedensbringende, heitere, produktive, umsetzungsorientierte, kollektive Prozesse sein. Schön das!

Aus der Praxis für die Praxis

Meine open space Praxis (Gebundene Ausgabe)
Rezension von Peter Lanzner, 12. Mai 2013 bei amazon.de

Das Buch „Meine open space Praxis“ ist ein faszinierendes Buch aus der Praxis für die Praxis! Ich war auf der Suche nach Veranstaltungen und einer Lektüre in der open space beschrieben wird. Im Internet bin ich dann mehrmals auf Michael M Pannwitz gestoßen, u. A. auf sein Buch „Meine open space Praxis“. Als ich sein Buch anfing zu lesen, tauchte ich gedanklich schon in open space ein; ich war nicht nur der Leser, sondern ein Teilnehmer und Begleiter eines open space events. Durch seine große Erfahrung und Begleitung großer open space, werden alle wichtigen und wesentlichen Details sehr ausführlich beschrieben. Mit seinem Buch bin ich sehr gut vorbereitet auf meine zukünftige Rolle als Prozessbegleiter und freue mich schon auf meinen ersten open space. Michael M Pannwitz schrieb mir: „was Sie da drin nicht finden, brauchen Sie auch nicht“. Und wie recht er hat! Herzlichen Dank!